Einige Hinweise, wie Sie sich für eine Maschine auf Prosumer-Ebene entscheiden können, die Ihren Anforderungen entspricht.

Einige grundlegende Überlegungen und einige interne Kenntnisse über wichtige Funktionen und Eigenschaften einiger Maschinen.

Auf Prosumer-Ebene spricht man allgemein von Maschinen mit Wärmetauscherkessel oder Doppelkessel, handelsüblichen 58 mm Filterhaltern in voller Größe, durchgängigen Gruppen und robuster Konstruktion.

Schauen wir uns die Kessel an. Wenn Sie eine Einkesselmaschine haben, können Sie nicht gleichzeitig Kaffee zubereiten und Dampf verwenden. Mit einem Wärmetauscher oder einer Doppelkesselmaschine können Sie gleichzeitig Kaffee und Dampf zubereiten. Es spart Ihnen Zeit und macht ein Milchgetränk besser, da Sie nicht auf die Temperaturänderung warten.

Prosumer-Espressomaschine

Ein Wärmetauscher mit Wärmetauscher ist ein großer Kessel mit einem isolierten Abschnitt im Inneren des Kessels, der kälteres Wasser für die Zubereitung liefert. Das Wasser zirkuliert ständig durch einen Heizkörper vom Innenteil zum Kopf der Gruppe und umgekehrt. So heizt es die Baugruppe temperaturstabil auf und kühlt das Wasser im Inneren des Innenteils auf eine zum Brauen passende Temperatur.

Immer mehr Maschinen verwenden PIDs zur Temperaturregelung in HX-Kesseln; PIDs sind viel genauer als Druckschalter, da ihre Logik- und Energieimpulse sehr kurz sind, um Temperaturänderungen zu eliminieren. Bei einer Maschine mit Druckschalter können die Temperaturen im Stillstand bis zu fünf oder zehn Grad schwanken. Bei der PID-Regelung schwingt ein HX-Kessel um etwa ein Grad. Maschinen mit Wärmetauscherkessel und PID-Regelung sind die Crem One H/X PID WT/WC, Lelit Bianca, Rocket Modellen, Giotto, und Mozzafiato.

Maschinen mit Druckschalter benötigen vor der Espressozubereitung eine Kühlwäsche. HX-Maschinen mit PID-Nr. Sie haben die richtigen Brühtemperaturen.

Bei einer PID-Maschine dauert es länger, bis sich eine Temperaturänderung vollständig stabilisiert hat, da der Kühler die Gruppe ausgleicht.

Pumpentypen und Pumpengruppen in Wärmetauschern

Pumpentypen und Pumpengruppen in Wärmetauschern

Neben PIDs und Druckschaltern sind bei HX-Maschinen der Pumpentyp und der Gruppentyp weitere wichtige Überlegungen. Die Pumpen vibrieren oder drehen sich. Am weitesten verbreitet sind Vibrationspumpen. Es gibt nur wenige HX-Kessel mit Kreiselpumpen. Rotationspumpen gelten als kommerzielle Qualität, aber an einer Vibrationspumpe ist nichts auszusetzen. Tatsächlich bevorzugen einige Benutzer sie, da sie den Druck erhöhen, um den Druck langsamer zu liefern als eine Rotationspumpe. Das Ergebnis ist eine kurze Vorinfusionsphase bei niedrigerem Druck, bevor der volle Infusionsdruck erreicht wird. Der Nachteil ist, dass Vibrationspumpen tendenziell etwas lauter sind. Beispiele für HX-Maschinen mit Rotationspumpen sind die Maschinen Evoluzione R, Mozzafiato und Giotto, die mit PID von Rocket Espresso ausgestattet sind.

Beim Pumpentyp verwenden die meisten HX-Maschinen Vibrationspumpen, aber es gibt einige wie die Vibiemme Domobar Super 2B, die eine Rotationspumpe haben. Sie sind etwas leiser und können direkt an eine Wasserlinie angeschlossen werden.

Doppelkesselanalyse

Doppelkesselanalyse

Sprechen wir über die Doppelkesselmaschinen. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in einem Doppelkessel: PID, Kreiselpumpe und eine hydraulische Maschine ist Brewtus IV-R oder der Crem One Dual Boiler PID R-LFPP WT/WC.

Normalerweise haben Doppelkessel-Maschinen Kreiselpumpen, PID-Temperaturregelung, E61-Gruppen und natürlich separate Boiler: Einer produziert Dampf und der andere erhitzt das Wasser zum Brauen. Bei isolierten Boilern sind die Brühtemperaturen noch stabiler als bei PID-Wärmeübertragungsmaschinen und Sie können diese schneller einstellen.

Apropos Dampf, die beste Dampfleistung ihrer Klasse ist mit Expobar Brewtus IV, Vibiemme Domobar Super DB, Lelit Bianca und Crem One Dual Boiler PID R GSP WT/WC. Alle drei Maschinen betreiben den Dampfkessel mit etwa 2 bar Dampfdruck, im Vergleich zu anderen Doppelkesselmaschinen, die mit etwa 1,2 bar Druck arbeiten.

Andere Unterschiede beschränken sich auf das Finish und die Funktionen. Während Expobar Brewtus mit Robustheit in einem zweckmäßigen Design gebaut ist. Einige Maschinen verwenden Hebel für die Dampf- und Wasserventile, während andere Knöpfe verwenden.

Was die Funktionalität angeht, haben einige Maschinen PID-Anzeigen, die zu Aufnahme-Timern wechseln, wenn eine Extraktion beginnt. Andere verbergen oder entfernen die Bedienelemente an der Vorderseite der Maschine, um ein klassisches Aussehen ohne digitale Anzeigen zu erhalten, wie es bei Rocket Espresso-Produkten der Fall ist. Vibiemme Domobar Super New Edition Digital und Vibiemme Domobar Super New Edition Elektronisch von Vibiemme mit zwei Kesseln verfügen über Touchscreen-Panels, die für alle Steuerungen verwendet werden, einschließlich Kesseldruck, PID-Temperaturen, automatische Ein-/Aus-Funktionen und Wartungserinnerungen. Ihre Vibiemme-Maschine hat sogar klare, helle und verstellbare Seitenwände.

Eine letzte Sache, die Sie berücksichtigen sollten, ist das Innere dieser Maschinen: Die Qualität der internen Komponenten und deren Konstruktion.

Alle Maschinen mit E61-Gruppe können den Kaffee vor dem Aufbringen des vollen Brühdrucks im Siebträger einweichen. Nur wenige sind in der Lage, eine druckgesteuerte Vorinfusion durchzuführen, wenn sie direkt an eine Wasserleitung angeschlossen werden. Darunter die Expobar Brewtus IV und die Vibiemme Domobar.

Damit ist unser grundlegender Blick auf Wärmetauscher- und Doppelkesselmaschinen abgeschlossen.