Mit Klingen oder Mahlwerk, konisch oder flach, langsam oder schnell, mit oder ohne Spender; es gibt zahlreiche Modelle von Kaffeemühlen auf dem Markt, von denen jedes seine eigenen Merkmale hat. Aber welches verhilft Ihnen zum perfekten Espresso?  In diesem Artikel, der allen Kaffeeliebhabern und insbesondere den Anfängern gewidmet ist, bietet Caffè Italia einige wertvolle Tipps für die Auswahl der für Ihre Bedürfnisse richtigen Kaffeemühle.

Betrachten wir zunächst die Klingen der Kaffeemühlen, die den Kaffee zu kleinen Körnern zufälliger Größe mahlen. Nachfolgend bewerten wir ihre Form, die Abmessungen und das Material.

  • Die Form der Klingen. Die Klingen sind in verschiedenen Formen erhältlich, hauptsächlich sind es flache oder konische. Im Allgemeinen empfehlen wir flache Klingen zum Mahlen der Bohnen für Espresso und konische für die Zubereitung von Infusionsgetränken.
  • Die Abmessungen. Der Klingendurchmesser wird in Millimetern gemessen und variiert von etwa 40 Millimetern für Kaffeemühlen für den Hausgebrauch, bis zu mehr oder weniger 80 Millimetern für gewerbliche Kaffeemühlen. Generell können wir sagen, dass die größeren Mühlsteine ein schnelleres und qualitativ hochwertigeres Mahlen garantieren
  • Das Material. Normalerweise sind die Klingen aus Stahl oder Keramik und in einigen Fällen mit Titan beschichtet, um eine längere Lebensdauer zu gewährleisten. Die Keramikklingen leiten die Wärme besser ab und garantieren die Frische des Mahlguts. Für die Herstellung sehr großer Kaffeemengen empfehlen wir jedoch Stahlklingen, mit denen Hunderte Kilo Kaffee gemahlen werden können, ohne sie austauschen zu müssen.

 Kaffeemühle

Lassen Sie uns nun zur Auswahl der idealen Kaffeemühle die Eigenschaften der Kaffeemühlen analysieren.

      • Einstellung des Mahlgrads. Im Handel gibt es Modelle von Kaffeemühlen mit oder ohne Spender. Bei der ersten Art von Mühle können Mengen voreingestellt werden, während bei Mühlen ohne Spender die Regelung kontinuierlich ist und es möglich ist, unendliche Mahlvariablen einzustellen. 
      • Motorleistung. Bei der Auswahl einer Kaffeemühle empfiehlt es sich, die Leistung des Motors zu berücksichtigen, die von 100 bis über 400 Watt reicht. Die leistungsstärkeren Motoren ermöglichen längere Arbeitszyklen, d. h. sie mahlen mehr Kaffee und erledigen dies schneller. Mahlwerke mit Motoren geringer Leistung müssen bei einer Mahldauer von etwa 60 Sekunden etwa zehn Minuten ruhen, bevor sie wieder verwendet werden können.
      • Verarbeitungsqualität. Höhere Preise garantieren normalerweise eine bessere Verarbeitung. Tatsächlich sind in teureren Kaffeemühlen mehr Metallteile und weniger Kunststoffbestandteile zu finden. Elemente wie Tasten, Schalter, Schieberegler und Hebel beeinflussen die Funktion der Kaffeemühle. Daher ist es ratsam, deren Verarbeitung zu bewerten.

kaffemuhle

Ein Einstiegsmodell, aber mit professioneller Leistung ist definitiv die Nuova Simonelli Grinta mit 50-mm-Stahl-Mahlwerken und manueller Anpassung der Korngröße.

Die neuen Kaffeemühlen Ceado E5P und Ceado E6P sind die optimale Wahl für diejenigen, die ein semi-professionelles Modell bevorzugen. Die beiden Mühlen sind mit 64-mm-Stahl-Mahlwerken, einer schrittweisen Einstellung des Mahlgrads sowie einer Vielzahl von Optionen der Dosierung und des zeitgesteuerten Mahlstarts ausgestattet.

Für diejenigen, die eine automatische Kaffeemühle wünschen, die stoppt, sobald die voreingestellte Dosis gemahlen wurde, empfehlen wir das Modell Mahlkoening Vario.

Die Kaffeemühle Rancilio Rocky Rocky ist, sowohl in der Version mit als auch ohne Spender mit 50-mm-Stahl-Mahlwerken ausgestattet, die für den Hausgebrauch mehr als ausreichend sind. Die Einstellung der Dosis ist sehr vielfältig und ermöglicht Zubereitungen wie türkischen Kaffee (sehr fein) und Filterkaffee (sehr grob).

Für diejenigen, die jedoch ein Modell mit professionellen Merkmalen möchten, empfehlen wir die Mazzer Mini Elettronico Modell A mit Flachmahlwerken und einer mikrometrischen Einstellung des Mahlgrads.